Schnittschablone mit Relief
für eine Tasse oder Becher


Bild "Schnittschablone mit Relief Keramik:Tasse-fertig.png"

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-1.png"

Mit unserer Schnittform für Tassen und Becher könnt ihr sehr leicht, in der
Plattentechnik, diese Tasse mit tollem Reliefmuster nachbauen.


Die Tasse hat nach dem Steingutbrand etwa 8,5 cm
im Durchmesser und ist 11,5 cm hoch.


Bild "Schnittschablone mit Relief Keramik:Schablone-Setbild-400.png"

Schablonen Set 19 Euro

(inkl Mwst. zuzügl. Porto)

Das Schablonenset beinhaltet die Schnitschablone für den Körper, den Boden
und den passenden Henkel.

Die Schnittschablone wir aus robusten Naturmaterialien gefertigt,
nämlich 4mm Pappelmultiplexholz.

Passende Stempel für die Henkel findet ihr unter
der Rubrik "Sonderstempel für Keramik"


Bild "Sonderstempel Keramik:Henkel-Demo-Mala-400.png"





Hier haben wir noch ein kleines Tutorial, wie einfach ihr die Tasse fertigen könnt.


Anleitung

Als erstes rollt ihr eine Tonplatte in einer Stärke von 5 mm aus, ich habe
hierfür Holzleisten verwendet die ihr im Keramikhandel bekommt.

Dann legt ihr die Schnittschablone mit dem Relief nach oben unter die
Tonplatte.

Über die ersten Leisten von 5 mm legt ihr Holzleisten mit einer Stärke von
4 mm und rollt mit der Tonrolle über die Platte.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-2.png"

Hier sieht man sehr schon wie sich die Schnittschablone etwas im Ton abmahlt,
das Relief ist gleich im Ton erhaben zu sehen.

Die Tonplatte wird vorsichtig umgedreht so das die Schablone oben liegt.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-3.png"

Nun könnt ihr entlang der Schablone den Ton abschneiden, so ensteht eine gerade
und saubere Schnittkante. Das gleich macht ihr mit dem Boden und dem Henkel.

Für den Henkel könnt ihr, wie ich es hier gemacht habe, eine 7 mm Tonplatte verwenden
damit er etwas stabiler ist.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-4.png"

Jetzt werden die Seiten der Tonplatte für den Körper schräg angeschnitten, aufgeraut
und mit Schlicker versehen.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-5.png"

Die Schnittstellen werden übereinandergelegt, gut festgedrückt und versäubert.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-6.png"

Der Boden und auch die untere Plattenseite werden aufgeraut, angeschlickert,
aufeinandergesetzt und vorsichtig angedrückt.


Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-7.png"

Die Ansatzstellen werden nun versäubert und geglättet. Ich habe hier ein
Modelierwerkzeug aus Silikon für außen und eine Kugel für innen genommen.


Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-9.png"

Mit der Henkelschablone schneidet ihr den Henkel aus, hier ist eine Tonplatte
von ca. 7 mm ideal. Den Henkel könnt ihr noch mut einen unserer zahlreichen
Motivstempel versehen.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-10.png"

Jetzt wird der Henkel an die Tasse angebracht, dazu zunächst die Ansatzstellen
aufrauhen und einschlickern. Den Henkel fest auf die Ansatzstellen drücken
formen und mit einem Modelierwerkzeug die Ansatzstellen versäubern.

Bild "Tutorials Keramik:Becher-Buddha-5-400.png"

Fertig ist eure tolle Relief Tasse.

Bild "Tutorials Keramik:Tassen-Schablone-Demo-11.png"

Viel Spaß beim nacharbeiten.

Beim ersten verwenden der Schablone kann es sein das sich die Schmauchspuren
er Gravur dunkel im Ton zeigen. Aber keine Sorge die Ferfärbungen sind nach
dem Schrühbrand vollkommen weg.


Bild "Schnittschablone mit Relief Keramik:Tasse-Schmauchdemo.png"